Home / Support / Knowledge Base / How To - Backup und Export
Mittwoch, 20 April 2011 10:40

How To - Backup und Export

Written by 
Rate this item
(0 votes)

In dieser Tutorial werden Sie lernen wie man Fenster, Protokolle, Kanal-Sätze, und Daten Sicheren kann, oder exportieren nach einen anderen PC oder Datenträger.

1. Export/Import Sitzungsdaten

Die Export und Import BioTrace in die Klient und Sitzungsdatenbank ist die beste Lösung um Ihre Klienten und Sitzungsdaten sicher ab zu Speicheren oder zu kopieren zu einem anderen PC oder externen Datenträger. Sie konnten auch die Rohdaten kopieren indem Sie die Komplette Datenbank aus dem Systems-Verzeichnis kopieren. Hier gibt es aber ein sehr großer Nachteil. Man kann diese dann nur wieder in eine andere BioTrace Version öffnen indem Sie die komplette Datenbank importieren. Dass heißt das Daten die schon auf dessen System sind überschrieben werden! Also sollten Sie immer die Export und Import Funktion in BioTrace Klient und Sitzungsdatenbank benutzen ('o'-taste) (Abbildung 1).

Picture01

Abbildung 1: Klienten- und Sitzungsdatenbank

Picture02

Abbildung 2: Wahlen einer Sitzung und exportieren

Haben Sie die richtigen Sitzung gewählt, klicken Sie auf ‚Export Session(s)' wie in Abbildung 2. Sie werden dann den Export Wizard sehen der Sie mehrere Optionen gibt. Achte gut darauf welche Option Sie wählen.

Picture03

Abbildung 3: Export Wizard Optionen

Picture04

Abbildung 4: 'Advanced' Einstellungen für Sitzung Export

Die vierte Option (advanced Session Export) gibt Ihnen die Möglichkeit mehrere Sitzungen gleichzeitig zu exportieren. Dann gibt es auch noch verschiedene Einstellungen die man rechts eingeben kann (Abbildung 4).

Picture05

Abbildung 5: Speichern unter; Gib einen Name ein und klick auf Speichern

Picture06

Abbildung 6: Dieser Datenbank ist leer; klicken Sie auf 'Import Session(s)'

Picture07

Abbildung 7: Sitzung Import Wizard; auch hier gibt es verschiedene Optionen

Es gibt in den ‚Session Import Wizard' (Abbildung 7) verschieden Optionen. Wir werden jetzt die erste Option wählen.

Picture08

Abbildung 8: Um weiter zu gehen klicken Sie auf 'OK'

Picture09

Abbildung 9: Wahlen Sie der vorher gespeicherte Datei und klicken Sie auf öffnen

Picture10

Abbildung 10: Wir werden die weiter Optionen in der Dropdown-Liste jetzt ignorieren, klicken Sie auf ‚Next >>'

Picture11

Abbildung 11: Daten wurden erfolgreich in der Klienten- und Sitzungsdatenbank importiert

Wie Sie sehen können in Abbildung 11, wurden die vorher exportierten Daten erfolgreich wieder in der Klienten- und Sitzungsdatenbank BioTrace importiert.

2. Backup / Export Datenbank zu externen Datenträger oder Computer

Sie haben ja schon gelernt wie Sie Sitzungen exportieren können. Jedoch ist diese Funktion in BioTrace eingebaut weil dies es für den Benützer einfacher macht die Daten auf einen anderen Computer oder externen Datenträger zu kopieren. Weil man sonst nur die komplette Datenbank kopieren konnte und überschreiben wurde.
Die exportierte BCD-Datei kann man jetzt kopieren aus dem Ordner wo diese abgespeichert wurde. Standard steht dieser Datei in der 'Export' Ordner in das Installation Verzeichnis vor BioTrace. Normalerweise sollte diesen auf der C-Platte stehen; C:\BioTrace (Abbildung 12).

Picture12

Abbildung 12: Öffnen Sie den Ordner 'Export' in das Installationsverzeichnis von BioTrace

Wie Sie sehen können in Abbildung 12, gibt es in dieses Verzeichnis mehrere Ordner. Wir werden uns jetzt erst konzentrieren auf der Ordner 'Export'.

Picture13

Abbildung 13: In diesen Ordner sehen Sie jetzt auch die 'Export_tutorial.bcd'-Datei

Die Datei 'Export-tutorial.bcd' können Sie jetzt ganz einfach kopieren nach einen externen Datenträger, email Adresse, oder einfach auf eine CD oder DVD brennen.
Kopieren macht man mit rechter Maustaste, ‚Kopieren'. Kleben oder einfugen macht man mit rechter Maustaste ‚Einfugen'.

3. Backup nach externen Datenträger oder Computer

3.1 Fenster

Wie Sie vorher in Abbildung 12 angegeben, gibt es mehrere Ordner in das Installation Verzeichnis von BioTrace. Da BioTrace sehr offen ist für Anpassungen an Fenster, Kanal Sätze und so weiter, mochten Sie von diese Dateien vielleicht mal ein backup machen.

Da man in BioTrace selber Fenster machen kann und Standard fenster anpassen kann, werden wir Sie lernen wie Sie ein solches Fenster speichern können auf einen externen Datenträger oder ähnliches. Öffnen Sie jetzt den Ordner 'Screens' (englisch für Fenster/Schirme) in das Installation Verzeichnis von BioTrace. Nehmen wir jetzt mal an das sie auch das Verzeichnis C:\BioTrace benutzen. Der Ordner Screens wurde man dann finden in C:\BioTrace\Screens.

Picture14

Abbildung 14: Fenster-Kategorien von BioTrace in C:\BioTrace\Screens

Wir werden jetzt mal ein Fenster aus der Kategorie ‚Mehrkanalschirme' Kopieren (Abbildung 14).

Picture15

Abbildung 15: Verschieden Fenster/Schirme aus die Kategorie 'mehrkanalschirme'

Wie sie sehen können in Abbildung 15 ist jedes Fenster in diesen Ordner unterverteilt in zwei Dateien mit denselben Namen. Jedes Fenster besteht also aus einen SCREEN-Datei, und ein JPEG-Bild. In diesem Fall werden wir das Fenster ‚EEG – HRV.screen' kopieren. Dazu müssen wir also die zwei Dateien, markiert in Abbildung 15, anwählen und kopieren.
Kopieren macht man mit rechter Maustaste, ‚Kopieren'. Kleben oder einfugen macht man mit rechter Maustaste ‚Einfugen'.

3.2. Kanale

Genau wie Fenster/Schirme können wir auch eigenem Kanal Sätze kopieren. Im Gegensatz zu Fenster-Dateien brauchen Sie hierzu nur eine Datei zu kopieren. Die Kanal Sätze finden sie in den Ordner 'Channels', also C:\BioTrace\Channels (sehe Abbildung 16).

Picture16

Abbildung 16: Der Ordner 'Channels' enthalt die Kanalsatze
Auch hier können sie einer dieser Dateien einfach kopieren zu einen externen Datenträger oder ähnliches.
Kopieren macht man mit rechter Maustaste, ‚Kopieren'. Kleben oder einfugen macht man mit rechter Maustaste ‚Einfugen'.

3.3. Protokolle

So wie Kanalsatze und Fenster können auch Protokolle kopiert werden für einen backup. Protokolle, oder 'script-files' finden Sie in den Ordner 'Protocols' in das BioTrace Installation Verzeichnis (Abbildung 17).

Picture17

Abbildung 17: Auch die Protokolle werden nach einer einzige Datei gespeichert

Kopieren macht man mit rechter Maustaste, ‚Kopieren'. Kleben oder einfugen macht man mit rechter Maustaste ‚Einfugen'.

4. Andere Datentypen kopieren in BioTrace

Es ist möglich andere Datentypen nach und aus BioTrace zu kopieren. Beispiele dieser Dateien sind Audio, Video, Spiele, und Animationen. Wenn sie ein dieser Dateien an BioTrace hinzufügen mochten, können Sie dieser Datei einfach in den richtigen Ordner kopieren. Die Namen der Ordner sind selbsterlkarend!

Zum Beispiel; Sie mochten eine neue Musik-Datei an BioTrace hinzufügen. Dazu brauchen sie nur dieser Datei in den Ordner C:\BioTrace\audio zu kopieren. Achten Sie nur darauf dass sie BioTrace neu starten müssen wenn Sie dieser Datei in BioTrace benutzen mochten.
Kopieren macht man mit rechter Maustaste, ‚Kopieren'. Kleben oder einfugen macht man mit rechter Maustaste ‚Einfugen'.

Achten Sie darauf dass Sie nicht jeder Datei in BioTrace eintragen können. Audio-Dateien müssen entweder einer MP3 oder WAV Format sein. Video-Dateien müssen bzw. WMV oder AVI Format sein.

 

Read 115792 times Last modified on Montag, 14 Oktober 2013 09:46

13389 comments

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.